Joseph Beuys

Joseph Heinrich Beuys  (* 12. Mai 1921 in Krefeld; † 23. Januar 1986 in Düsseldorf) war ein deutscher Aktionskünstler, Bildhauer, Medailleur, Zeichner, Kunsttheoretiker und Professor an der Kunstakademie Düsseldorf.

 

Er gilt als gilt als einer der wichtigsten deutschen Künstler der Nachkriegszeit und erregte mit ungewöhnlichen Materialien wie Fett, Honig oder Filz in seinen Werken entsprechendes Aufsehen.

Beuys setzte sich in seinem umfangreichen Werk mit Fragen des Humanismus, der Sozialphilosophie und Anthroposophie auseinander. Dies führte zu seiner spezifischen Definition eines „erweiterten Kunstbegriffs“ und zur Konzeption der Sozialen Plastik als Gesamtkunstwerk, indem er Ende der 1970er Jahre ein kreatives Mitgestalten an der Gesellschaft und in der Politik forderte.

 

Seit 1964 nahm Beuys regelmäßig an der Kasseler documenta teil  und war von 1961-1972 Professor an der renommierten Kunstakademie Düsseldorf.

 

Beuys starb am 23. Januar 1986 im Alter von 64 Jahren in Düsseldorf.

 

Er gilt weltweit als einer der bedeutendsten Aktionskünstler des 20. Jahrhunderts und ist laut Biograf Reinhard Ermen als „idealtypischer Gegenspieler“ zu Andy Warhol zu sehen.

 

 

Weitere Infos auf https://de.wikipedia.org/wiki/Joseph_Beuys

Werke von Joseph Beuys kaufen